HARMONIE Fastnacht 2016

Domstadt Ausgabe 2016/06

Fastnachtsparty 7.0

Am Freitag, 5.2.2016, war wieder Fastnachts-Partytime in Lindenholzhausen! Im Gemeinschaftshaus legte DJ Totti flotte Karnevalsschlager und Stimmungshits auf, die ihre Wirkung bei den närrischen Gästen nicht verfehlten. Unter der Moderation von Christopher Dietz hatten die Engel und Teufel der Frauengruppe der Harmonie und das Harmonie-Ballett im bunten 70er-Jahre Outfit ihren vielbejubelten Bühneneinsatz. Um Mitternacht war es dann soweit: das beste und originellste Kostüm wurde von den Besuchern durch Klatschen und Johlen bestimmt. In diesem Jahr gewannen die „Hollesser Eier-Automaten“ Jan Höhler, Konstantin Beck und Jonas Fachinger, die nach der Preisverleihung Freudenkreise auf der Bühne drehten! Danach ging die Party noch weiter bis in die Morgenstunden.

Die Organisatoren freuen sich schon auf’s nächste Jahr, wenn es dann heißt: Fastnachtsparty 8.0!

„Harmonie“- Fastnachtskampagne

 

e6c0ddf641

„Harmonie“-Assistenzchorleiter Andreas Jung, ein Höhepunkt jeder Kappensitzung

Ein abwechslungsreiches Programm bot wieder die „Harmonie“-Kappensitzung. Tanz, Gesang und Büttenreden erfreuten die Gäste begrüßt, durch den Elferrat unter Leitung von Sitzungspräsident Christopher Dietz. Andreas Jung, Manfred Noll und Georg Wahl bildeten wieder Musikkapelle für diese Sitzung.

Den Auftakt des traditionellen närrischen Treibens bildeten die jüngsten Akteure des Abends: Die Kindertanzgruppe „Flaffis“, trainiert von Heike Breser. Tänzerisch zeigten sich auch die Mädels des CCC-Balletts unter Leitung von Tina Jung, mit großer Freude am Tanz. Das zeigten auch die CC-Chicks der „Concordia Niederbrechen“ und präsentierten einen Tanz mit toller Choreographie.

Auch Geburtstagskind Pfarrer Friedhelm Meudt, zeigte sich von seiner närrischen Seite. Mit feinem Wort und Elan berichtete er über seine Tätigkeiten als Hausmann. Auch die Pflege seiner Blumen nehme er selbst in die Hand, und berichtete amüsant über die Umstellung auf Hydrokultur mit Blähton.

Melanie Rompel und Karin Röhrig starteten die nächste Attacke auf die Lachmuskeln der Gäste, indem sie eindrucksvoll darstellten, was passiert, wenn eine verzweifelte Frau bei der Feuerwehrleitstelle anruft und über ein nicht alltägliches Brennen berichtet.

Neu in der Bütt und als bunter Paradiesvogel zeigte sich Michaela Hilfrich, und bot großartige Unterhaltung mit ihrem neuen Vortrag.

Assistenz-Chorleiter Andreas Jung berichtete in aller Seelenruhe im „Rüdiger-Hoffmann-Stil“ von seinem Spanienurlaub in dem er nichts, rein gar nichts machte. Mit von der Partie an diesem närrischen Abend waren auch die zukünftigen Kirmesburschen und -mädchen in der Rolle von Obelix und Kleopatra sowie die „Harmonie“-Frauen Gruppe, die als „Engelchen und Teufelchen“, den Saal in Begeisterung versetzten. Das Dreierbunds-Prinzenpaar stattete den gut gelaunten Hollessern einen Besuch ab und überzeugte sich vom Treiben im Bürgerhaus.

Ein Höhepunkt der Sitzung ist nun schon seit Jahren das „Harmonie“-Ballett. Die Tänzerinnen überzeugten im tollen Outfit mit einer Reise in die siebziger Jahre. Die Stimmung im Saal war auf dem Höhepunkt.

Die Fastnachtskampage der „Harmonie“ in Lindenholzhausen ging mit der Fastnachtsparty am Freitag und der Kinderfastnacht am Dienstag zu Ende.